größerer Hauptbremszylinder Audi S6 Modell C4

Everything about the A6 / S6 / RS6

Moderator: RADA

größerer Hauptbremszylinder Audi S6 Modell C4

Beitragvon sueffelbueffel1 » 07.06.2011, 20:30

Hallo erstmal,
habe einen Audi S6 Model C4 mit 20V Turbo Motor und Bj. 1995!
Dort besteht nach Bremsanlagenumrüstung folgendes Problem.

Habe vorne Audi R8 Bremszangen ( 6 Kolben von der Ceramic Bremse mit Porsche GT3 Belägen )
und 385mm Ultimot Stahlscheiben gelocht. Hinten ist die Bremszange die Serie nur mit Distanzhaltern
und größeren Scheiben.
Neu wurden direkt mitgemacht der Bremsdruckspeicher & die Servopumpe wo die Bremse mit dran hängt.
Der neue Bremsdruckspeicher war nach 3 Wochen wieder defekt, und das Zeichen für Bremse leuchtete.

Dann habe ich einen neuen einbauen lassen, doch wenn man im Stand die Bremse mehrmals betätigt,
leuchtet wieder Bremse auf.

Mein Verdacht liegt nun darauf das entweder der Hauptbremszylinder defekt ist, oder das er einfach nicht genug
Druck aufbauen kann, was auch den schnellen defekt des Druckspeichers erklären würde.

Daher meine Frage ob jemand weiß ob es für dieses Modell einen größeren (sollte aber auch passen) Hauptbremszylinder
gibt, wobei dieser ja angeblich auch in dem A8 6.0l mit 420PS verbaut sein soll, und dieser hat auch eine
viel größere Bremse als der Audi S6.

Kann mir hier jemand Erfahrungen mitteilen, wäre echt super.

Ach ja, Quietschen tuen die Bremsen auch extrem Stark, was kann man hier denn machen.
Will Sie noch mal abmachen und die Bremsbeläge mit extra Paste gegen Bremsenquitschen einschmiren.
Keine Kupferpase sondern was auf Ceramic Basis ( Tube habe ich leider nicht zur Hand ).
Oder hat jemand auch hier ne bessere Idee ??

MfG
Rainer Dietrich
sueffelbueffel1
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.06.2011, 20:11

Re: größerer Hauptbremszylinder Audi S6 Modell C4

Beitragvon Lucky Luke » 07.06.2011, 21:17

Die GT3 Beläge quitschen nunmal, ob du willst oder nicht... :-(

Gruezz
Neustes Produkt: VW Golf 5 E30 - 520Nm & 365PS
Audi S6 5 Ender - 420PS
Golf 2 G60 - 250PS
Audi A3 TDI - 90 bzw. 120PS
Benutzeravatar
Lucky Luke
Nicht zu stoppen...
 
Beiträge: 2935
Registriert: 11.02.2008, 20:22
Wohnort: Aarau

Re: größerer Hauptbremszylinder Audi S6 Modell C4

Beitragvon sueffelbueffel1 » 08.06.2011, 05:43

Hallo,
wären die EBC Yellow Stuff Beläge sinvoller ?

MfG
Rainer
sueffelbueffel1
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.06.2011, 20:11

Re: größerer Hauptbremszylinder Audi S6 Modell C4

Beitragvon Stefan-S2 » 30.07.2012, 00:30

Hallo Rainer,
bist du schon weiter ? Kannst du mal Bilder machen von deiner Bremse ? Welche Bremse hast du hinten also den Durchmesser ?

MfG Stefan
Audi S6 C4 2.2 20VT Bj 96 AAN
Audi 100 Sport 2.3 E BJ 90 NF
Audi 80 Quattro 16V BJ 91 6A
Audi Cabrio 2.6 BJ 97 ABC
Benutzeravatar
Stefan-S2
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 7
Registriert: 01.05.2010, 19:36

Re: größerer Hauptbremszylinder Audi S6 Modell C4

Beitragvon Audi-steht » 13.08.2012, 11:49

Gerade in der letzten Zeit habe ich mehrfach davon gehört, das von den angebotenen billigen Nachbauten für Audi Bremsdruckspeicher sehr viele sehr schnell kaputt gehen. Manche Händler haben sogar den Verkauf vorübergehend ausgesetzt. Muss natürlich in Deinem Fall nicht so sein; gerade angesichts des Bremsengebastels an dem Auto kann natürlich die Bremsen-Warnmeldung auch andere Ursachen haben.

Bei so einem Mischmasch - vorne Audi R8 Bremszangen von der Ceramic Bremse (?) mit Porsche GT3 Belägen (was für GT3 Beläge, wie ist die Porsche Teilenummer) und 385mm Ultimot Stahlscheiben gelocht wundert mich nicht das es zu Problemen kommt. Quietschen ist dabei noch das geringste Problem. Wenn mit dem Auto wirklich mal längere Zeit sehr sportlich unterwegs ist und die Bremsen entsprechend belastet werden, dann gibt es bald Risse in den gelochten Zimmermann Bremsscheiben.

Die Frage nach einem größeren Hauptbremszylinder sollte der Anbieter des Bastelzeugs beantworten können. Selbst wenn eim A8 6.0l mit 420PS einen HBZ mit gleichem Kolbennenndurchmesser verbaut hat - er hat vorne nur 2-Kolbensättel mit 360mm Bremsscheiben. Sättel mit grosser Kolbenfläche brauchen grössere Mengen an Bremsflüssigkeit; bei gleichem HBZ wirkt das Bremspedal viel weicher. Deshalb tricksen Anbieter dabei indem sie gleich Stahlflex-Schläuche sowie Beläge ohne oder mit wenig "weichen" Anti-Quietsch Komponenten mitliefern. Der originale Hauptbremszylinder vom S6 C4 mit 25,40 mm ist schon nicht klein, aber ob er für die Audi R8 Bremszangen von der Ceramic Bremse (?) wirklich ausreichend ist ? Eingesetzt wird er nur mit max. 4-Kolben-Sättel. Der HBZ vom R8 hat m. E. 26,99 mm Kolbennenndurchmesser.

Wenn Du mal die Teilenummer der verwendeten "Audi R8 Bremszangen von der Ceramic Bremse (?)" schreibst kann ich mal nach genaueren Daten schauen. Das (?) schreibe ich weil mich wundert, das wirklich diese Bremszangen von der Ceramic Bremse eingebaut wurden.

As
Wichtig ist der Audi-speed,
noch wichtiger wann Audi steht
Audi-steht
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 87
Registriert: 11.10.2009, 20:26

Re: größerer Hauptbremszylinder Audi S6 Modell C4

Beitragvon SEB » 07.02.2014, 23:26

Was sagt denn Ultimot dazu?
Da werden ja die Bremskomponenten her kommen.

Das mit den Rissen in den Zimmermann-Bremsscheiben ist in der Tat richtig, da diese nicht wärmebehandelt sind.

Gruß

Sebastian
94 AUDI Coupe 2,8
01 Seat Ibiza 1,4 16V -sold-
96 AUDI S6 Avant 2,2
93 VW Golf 1,6
95 Audi 90s 2,8
08 Audi A6 Avant 3,0 quattro
Benutzeravatar
SEB
Anfänger
Anfänger
 
Beiträge: 5
Registriert: 01.02.2014, 21:59


Zurück zu Alles über den A6 / S6 / RS6

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste